Klassische Homöopathie

„…ist die Heilkunde der Erfahrung“ (Hahnemann, 1805)

Homöopathie und klassische Schulmedizin – friedliche Koexistenz
Homöopathie ist keine Alternative zur klassischen Schulmedizin, sondern eine Ergänzung dazu. In diesem Sinne behandele ich Ihr Tier je nach Krankheit begleitend zur Therapie Ihres Tierarztes. In vielen Fällen reicht eine homöopathische Behandlung der Krankheit aber auch völlig aus.

Einheit von Körper, Geist und Seele
Krankheit ist der Ausdruck einer aus dem Gleichgewicht geratenen Lebenskraft. Körperliche Symptome sind lediglich das, was diese Störung äußerlich erkenn- und fühlbar macht. Daher ist aus Sicht der Klassischen Homöopathie stets das ganze Tier als Einheit von Körper, Geist und Seele krank.

Anamnese
Jede Erkrankung hat eine Entstehungsursache, die sich durch Symptome und Gemütszustände äußert. Diese nehme ich zunächst anamnestisch auf. Auf der Grundlage der Anamnese finde ich das den Symptomen ähnlichste Heilmittel, mit dem der Krankheitsreiz durch einen angemessenen Gegenreiz aufgehoben und im besten Fall geheilt wird.

Kombinationstherapie
Klassische Homöopathie schließt keine anderen medizinischen Maßnahmen aus. Im Gegenteil kann man sie beispielsweise wunderbar kombinieren mit der Blutegeltherapie, der Magnetfeldtherapie und der Mykotherapie.